Kraftwerke

Rodundwerk I

Das Rodundwerk I steht seit 1943 mit zwei Maschinensätzen in Betrieb und wurde in den Jahren 1944 und 1952 auf vier Maschinensätze ausgebaut.

Das Rodundwerk I liegt im Gemeindegebiet Vandans. Es nutzt die Gefällstufe Latschau-Rodund über eine Höhendifferenz von rund 350 Meter. Die Francis-Spiralturbinen gehörten noch bis 1950 zu den leistungsstärksten Turbinen der Welt. Die Speicherpumpe war zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme die größte für derartige Förderhöhen.

Technische Daten  
Maschinengruppen Vier horizontalachsige Maschinengruppen mit je:
  • Francisturbine
  • Generator
Die Maschinengruppe 2 ist zusätzlich mit zweiflutiger, zweistufiger Speicherpumpe ausgestattet.
Fallhöhe 354 m
Engpassleistung im Turbinenbetrieb 198 MW
max. Leistungsaufnahme im Pumpbetrieb 41 MW
Drehzahl 500 U/min
Generator-Nennspannung 10,4 kV
Generator-Nennleistung Maschinengruppe 1+4: je 65 MVA

Maschinengruppe 2+3: je 53 MVA

Inbetriebnahme 1943

Das könnte Sie auch interessieren

Illwerke Zentrum Montafon

Illwerke Zentrum Montafon

Mit dem ersten „Green Building“ Vorarlbergs in dieser Größenordnung setzte illwerke vkw einen weiteren Meilenstein in Bezug auf nachhaltiges Bauen.

Schauraum Lünerseewerk

Schauraum Lünerseewerk

Das Lünerseewerk in Latschau/Vandans beherberg einen Besucher-Schauraum der täglich geöffnet ist und viel wissenswertes über die Stromerzeugung im Montafon verrät.

Projekt Obervermuntwerk II

Projekt Obervermuntwerk II

Das Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II soll als Lieferant für Spitzen- und Regelenergie die Erfolgsgeschichte des Kopswerks II fortsetzen.