Unternehmen

Green Building

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen bei illwerke vkw. Deshalb fiel die Entscheidung, das Illwerke Zentrum Montafon als Green Building nach den strengen Kriterien der ÖGNI zu bauen, nicht schwer.

Vor dem Hintergrund Planung, Bau und Betrieb von nachhaltigen Gebäuden voranzutreiben, gründeten Vertreter aus der Bau- und Immobilienwirtschaft im Juni 2007 die „Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen“ – kurz DGNB. Das Österreichische Pendant dazu ist die „Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft“ – kurz ÖGNI.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen bei illwerke vkw. Deshalb fiel die Entscheidung, das Illwerke Zentrum Montafon als Green Building nach den strengen Kriterien der ÖGNI zu bauen, nicht schwer.

Anhand von 40 Kriterien wird überprüft, ob ein Gebäude den Titel „Green Building“ tragen darf. Diese sind ökologische, ökonomische und soziokulturelle Aspekte, sowie technische Qualitäten und Prozesse im Betrieb.

Die Untersuchungen reichen vom Bauteilekatalog, öffentliche Erreichbarkeit und weitere Vorteile für den Standort, Raumklima und Raumluftqualität, akustische Behaglichkeit, die Möglichkeit des Nutzers in die Steuerungstechnik für mehr Wohlbefinden (im IZM sind das Licht und Jalousien), gestalterische Qualität des Gebäudes und Kunst am Bau.

Erfüllt ein Gebäude diese anspruchsvollen Ziele gesamthaft zum mindestens 80%, verleiht die ÖGNI/DGNB die Auszeichnung in Gold. Das IZM erreichte 84,4% und erhielt somit diese begehrte Auszeichnung.