Unternehmen

Das Bausystem

Der fünfgeschossige Bau ist in einer gemischten Holz-Stahlbetonweise ausgeführt. Das wichtigste Element bilden die Holz-Beton-Rippenverbunddecken.

Der fünfgeschossige Bau mit einem Erdgeschoss von 4,6 m Höhe und vier 3,6 m hohen Obergeschossen, ist in einer gemischten Holz-Stahlbetonweise ausgeführt. Das wichtigste Element bilden die Holz-Beton-Rippenverbunddecken des LCT-Systems (Life-Cycle-Tower System).

Gemeinsam mit dem Architekten hat die Cree GmbH, ein Unternehmen der Rhomberg Gruppe, mit einem interdisziplinären Team von Wissensführern aller Sparten des nachhaltigen Bauens, in einem mehrjährigen Forschungsprozess, dieses innovative Holzhybrid-Bausystem entwickelt.

Durch dieses System war ein Aufbau der Wand und Deckenelemente in nur sechs Wochen möglich. Ca. 400 vorgefertigte Elemente wurden „just in time“ auf die Baustelle geliefert und versetzt.

Das Unter-, Erd- und erste Obergeschoss sind in Massivbauweise ausgeführt. Ebenso die Treppenhäuser die das Gebäude in horizontaler Richtung stabilisieren.

Das IZM war bei seiner Fertigstellung das größte Holzhybrid-Bürogebäude in Mitteleuropa.

Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Architektenwettbewerb

Internationaler Architektenwettbewerb

Der Bau des Illwerke Zentrum Montafon wurde im Rahmen eines internationalen Architektenwettbewerb ausgeschrieben, zu dem Büros aus Deutschland, der Schweiz und Österreich eingeladen wurden.

Baustoff Holz

Baustoff Holz

Durch den Bau des IZM als technisch innovatives Holzhybridgebäude, „leben“ die Illwerke den Nachhaltigkeitsgedanken.

Green Building

Green Building

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen bei illwerke vkw, weshalb das Illwerke Zentrum Montafon als Green Building gebaut wurde.